Herstellung

von Hanf-Kalksteinen

Made in Tirol aus nur vier Zutaten


Wo Tradition zu Innovation wird

Das Einfache sowie Geniale an Hanfsteinen ist die Verbindung des organischen Dämmstoffs Hanfschäben mit dem mineralischen Bindemittel Naturkalk.
Als Hanfschäben werden die holzigen Teile des Pflanzenstängels bezeichnet, die bei der Hanffasergewinnung (zum Beispiel für Textilien) als Abfall anfallen. Diese Schäben haben, wie Naturkalk, eine poröse Grundstruktur, die sich bestens im ökologischen Hausbau verwenden lässt: für einen hervorragenden Wärmedämmwert sowie für die Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit.

Die vierte Zutat: Zeit. Wenn die Hanfschäben mit Naturkalken und Mineralien unter Zugabe von Wasser in einer Ziegelmaschine in Form gepresst sind, werden sie und luftgetrocknet. Die Trocknungszeit an frischer Luft beträgt je nach Stärke des Steins ca. 1 Monat. Danach kann der Stein verbaut werden.

Darf ich den mal anfassen ...?

bestellen Sie jetzt unsre Musterbox mit einem Vollformatstein und Infobroschüre